videos

Melinda @ YouTube


Latest News

Another Amazing Article

Ihre weiche, melodiöse Stimme ist unverwechselbar, genau so wie die Eleganz ihrer Auftritte: Seit ihren frühesten Anfängen bereichert Melinda Stoika als Interpretin von Jazz, Soul, Funk, House und R&B nicht nur die österreichische, sondern auch die internationale Musikszene. Die gebürtige Ungarin ist ein Multitalent: Sie singt, komponiert, arrangiert und schreibt ihre eigenen Texte — für ihre eigenen Solo-Projekte, aber auch für andere Künstler und Bands, wie Harri Stoika und Deladap. Natürlich ist Melinda Stoika auch als DJane etwas Besonderes: Sie legt nicht nur edlen Funk und Lounge Sound auf, sondern bringt dabei auch ihre Stimme live zum Einsatz. All das macht sie zu einer häufig und gerne gebuchten Künstlerin für Veranstaltungen im In- und Ausland: So tritt sie regelmäßig in den besten Wiener Clubs auf, aber auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Russland und in der Schweiz. Die gebürtige Ungarin, die seit ihrer frühesten Jugend in Wien lebt, singt auf Deutsch, Englisch und Romanes. Wien wurde dabei schnell zu ihrer neuen Heimat. Vor allem, weil die Stadt über eine jahrhundertealte musikalische Tradition verfügt, die bis heute spürbar ist. Nicht nur die Klassik, sondern auch der Jazz haben in Wien Geschichte geschrieben und sind weiterhin sehr lebendig. Zu seinen bekanntesten Vertretern zählen unter anderem die Gitarristen Harri Stojka und Karl Ratzer. Im Laufe ihrer Karriere hat Melinda bereits mit beiden gearbeitet. Mit Harry Stojka hat sie das viel beachtete Album „Stojka & Stoika” aufgenommen (zu dem sie auch bis auf eine Ausnahme alle Songs schrieb). Bis 2014 war sie darüber hinaus maßgeblich am Band-Projekt „Deladap!” beteiligt. Sie trat dabei nicht nur als Sängerin auf, sondern war auch mehrheitlich für die Kompositionen verantwortlich. Zu ihren persönlichen musikalischen Vorbildern zählt Melinda Stoika die großen Jazz- und Soul-Interpreten wie Ella Fitzgerald, Oscar Peterson, Miles Davis und Stan Getz, aber auch James Brown, Jonny Guitar Watson und Quincy Jones. „Für meine eigenen House-Variationen wurde ich am stärksten von den Produzenten von Masters of Work inspiriert”, sagt sie. Im Jahr 2012 war sie zusammen mit Deladap! in der engeren Auswahl als österreichische Vertreter beim Song Contest, ihr Song „Crazy Swing” zählt seit damals zu den bekanntesten Hits der Band — und auch wenn sie es damals nicht bis zum Song Contest schafften, traten sie damit mehrmals in Moskau, Madrid, Athen und in Berlin auf. Zuhause in Wien kann man sie als charismatische DJane auf Veranstaltungen in den elegantesten Hotels und Clubs der Stadt treffen, wie etwa im Kempinsky, im Hotel Hyatt, im Planter’s Club und in der Albertina Passage. Gerne wird sie auch von der Werbebranche gebucht: Melinda Stoika komponiert regelmäßig Werbe-Jingles.

BIOGRAPHY

  • Dass sie unbedingt auf der Bühne stehen wollte, wusste Melinda Stoika schon als kleines Kind. Ihr Traum war es, als Musikerin um die Welt zu reisen. Ihr Vater, der Jazz-Pianist Tibor Barkoczy, förderte ihre Musikalität ab frühester Kindheit mit Klavierunterricht und ermöglichte ihr den Sprung auf die Bühne: Schon im Alter von acht Jahren war die gebürtige Ungarin fast täglich als Statistin oder Chor-Mitglied in den Theatern Budapests zuhause. Der Umzug der Familie nach Österreich konnte ihre musikalische Laufbahn nur kurz bremsen. In der Modeschule engagierte sie sich bald mit Feuereifer für die Musik und die Choreografien der Modeschauen – und mit 14 war sie schon wieder dort, wo sie herkam und dringend wieder hinwollte: auf der Bühne. An vier Abenden pro Woche sang Melinda in den Bands ihres Vaters oder mit Crooner Louie Austen in den angesehensten Jazzclubs und Hotel-Bars der Stadt. Es dauerte nicht lange, bis bekannte österreichische Bands auf die talentierte Sängerin aufmerksam wurden. Schon bald tourte sie mit dem renommierten „Harri Stojka Express“ durch das Land, arbeitete international mit namhaften Musikern und DJs zusammen, produzierte ihre ersten eigenen Singles und wurde zur Mitbegründerin der bis heute erfolgreichen Band „Deladap“. Melinda: „Ich kam damals gar nicht mehr dazu, meine Koffer auspacken, weil wir so viel on tour waren“. Seit der Trennung von „Deladap“ ist Melinda nun wieder als strahlende DJane und Sängerin in der Musikszene unterwegs. „Ich wollte einfach nur noch das machen, was aus meinem Herzen kommt.“ Dass ihr das besser gelingt, als je zuvor, ist bei jedem ihrer Auftritte spürbar.
  • ( Dj Wien, Djane, Dj Gesucht, Dj Buchen, Harri Stojka, Deladap, Veranstaltungen Wien, Jazz Wien )

Music

contact